Für Kinder und Jugendliche ab 5 Jahren bieten wir Reiten am Führzügel, bei entsprechendem Gleichgewichtsgefühl auch an der Longe an. Weiter geht es über den Einzelunterricht bis hin zu den Gruppenstunden für Dressur- und Springreiten bei einer qualifizierten Reitlehrerin (Trainer C) und geführten Ausritten ins Gelände.

Insgesamt gesehen bieten wir eine sehr vielseitige Ausbildung für Reiter und Pferd mit der jeweiligen Option je nach Ausbildungsstand entsprechende Abzeichen wie die Reitabzeichen 10-5, den Basispass und den Reitpass abzulegen.

Nach oben sind dem Alter keine Grenzen gesetzt, lediglich das Reitergewicht muss den Ponys entsprechen.

 

Da bei unseren 5 Schulponys vom Shetlandpony bis zum Deutschen Reitpony alles dabei ist, findet garantiert jeder bei uns seinen ganz persönlichen Liebling zum kuscheln und reiten. Lilli, Dunemore, Nikito, Kate und Gentiana sind zwischen 1,25 m und 1, 50 m groß und alle wohlerzogen (obwohl sie auch manchmal ihren ganz eigenen Ponykopf haben), gelände -und verkehrssicher und vielseitig ausgebildet.

Zudem stehen dem Verein auch die beiden Privatpferde Candy und Daphne zur Verfügung.

 

Was uns so besonders macht


Bei uns steht das Motto "Jeder hilft jedem" ganz oben. Die Kinder lernen so von Anfang an Verantwortung für die Ponys und ihre Mitreiter zu übernehmen und zu helfen, wo sie nur können.
 So gehört sowohl die Pflege der Ponys, als auch das Ausmisten und Füttern mit zum Programm.

Wer ein Pflegepony betreuen möchte, kümmert sich an zwei Tagen in der Woche um dessen Wohlergehen. Dazu gehört natürlich das Verwöhnen, Putzen und Reiten, aber auch das Ausmisten der Box, das Säubern von Futtertrog und Tränke und das Kontrollieren des Sattels und der Trense. Auch hierbei gilt das Motto  „Jeder hilft jedem“, so zeigen die „alten Hasen“ gerne wie man eine Box richtig ausmistet und sich um die Ponys kümmert.

Beim alljährlichen Sommerfest werden von den Mitgliedern verschiedene Schaubilder aufgeführt, die sie in den Wochen davor mit ihrem Reitlehrer fleißig einstudiert haben. Dabei werden die Zuschauer in das Land der Indianer und Cowboys entführt oder können Harry Potter auf einem Pony bestaunen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und so entstehen Jahr für Jahr die kreativsten Vorführungen und Kostüme. Um nach einem gelungenen Auftritt wieder Kraft zu tanken, kann man sich bei einem Stück Kuchen oder einer Bratwurst stärken. Die Besucher haben natürlich auch die Chance einmal auf einem unserer Ponys zu reiten und bei verschiedenen Ponyspielen selber mitzumachen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In jedem Jahr werden auch Grillabende für die Mitglieder, Eltern und Freunde auf dem Vereinsgelände angeboten, bei denen man sich über Reiterlebnisse austauschen oder einfach nur den Abend mit neu gewonnenen Freunden genießen kann.

Einer der Höhepunkte im Jahr ist ein Übernachtungswochenende in einer Jugendherberge oder Skihütte der näheren Umgebung. Dabei kann z.B. das Shetlandpony-Festival auf der Bad Harzburger Rennbahn besucht werden oder einfach nur eine schöne Wanderung zu der bis dahin noch geheimen Jugendherberge unternommen werden. Die aufregenden Tage finden Abschluss in gemeinsamen Spielen und  dem Singen von Liedern in Gitarrenbegleitung.

Weiterhin werden ab und zu vereinsinterne Turniere veranstaltet, in denen sich die Mitglieder, abhängig vom Ausbildungsstand,  in unterschiedlichen Prüfungen präsentieren können. Die Prüfungen umfassen die Führzügelklasse, den Einfachen Reiterwettbewerb, den Dressurreiterwettbewerb und die  E-Dressur. Darüber hinaus werden auch „Spaßturniere“ veranstaltet, in denen die Kinder und Jugendlichen mit „ihren“ Ponys kleine Hindernisparcours bewältigen müssen. Da muss z.B. ein voller Becher Wasser zu Pferd von A nach B transportiert werden, wobei Hindernisse wie Trabstangen oder  Slalomhütchen überwunden werden und dabei möglichst wenig Wasser verschüttet werden sollte.

Junge Ponyfans und solche, die es mal werden wollen,  können beim alljährlichen Anfängerreitkurs in unser Vereinsleben hineinschnuppern und die ersten Erfahrungen mit den Ponys sammeln. Wer sich danach noch nicht direkt dazu entschließen möchte Mitglied zu werden, hat die Möglichkeit mit dem Erwerb einer „Schnupperkarte“ dreimal ohne Mitgliedschaft an Reitstunden teilzunehmen. Generell ist jeder herzlich willkommen, der einmal in unseren Vereinsalltag hineinschauen möchte und sich von unseren Ponys begeistern lassen will.

 

 

Joomla templates by a4joomla